BIOGASANLAGE

Seit November 2005 produziert die Biogasanlage einen Großteil der benötigten Energie des Gartenbaubetriebes.

Die Anlage wird ausschließlich mit nachwachsenden Rohstoffen betrieben. Mittels Kraft-Wärme-Kopplung wird das enstehende Biogas von einem gasbetriebenen BHKW in Strom und Wärme veredelt.

Um den Dauerbetrieb der Anlage mit dem schwankenden Wärmeverbrauch der Gewächshäuser in Einklang zu bringen wurden große Pufferspeicher installiert, sodass eine vollständige Wärmenutzung möglich ist.

Daten der Biogasanlage

Fermenter:                     2 x 1.500 m³ Nettovolumen
Betrieb der Fermenter:  einstufig
Feststoffeintrag:            je Fermenter 1 x 35 m³ (BvL) auf Wiegestäben
BHKW:                         Gasmotor Deutz TCG 2016
Pufferspeicher:             200.000 Liter
Endlager:                      2 x 2.000 m³ (das erste in gasdichter Ausführung)
Link zum Hersteller:      www.weltec-biopower.de

Substrate im Betriebsjahr 1

Maissilage:    10.000 t
CCM:             500 t
Grünroggen: 1.000 t
Gülle:            8.000 t

Die Gesamtenergieleistung der Anlage beträgt einem Heizöläquivalent von ca. 1.000.000 Litern.